Badekur in Bad Füssing

Burgwedel, 12. Februar 2022

Willkommen zu einer neuen Reise, nach fast fünf Monaten sind wir mal wieder „auf Tour“.

Der Winter war uns gefühlt ziemlich lang und so machen wir uns auf den Weg nach Bad Füssing. Wir kennen den Ort von früheren Besuchen und wollen uns diesmal viel Zeit für uns nehmen und uns ausgiebig in den Thermalbädern „regenerieren“. Daher wird es in diesem Bericht vermutlich nicht so viele Stationen geben.

Vor einer Woche holten wir Wilma aus dem Winterquartier. Am Beginn einer neuen Saison bzw. nach so langem Stillstand sind verschiedene Dinge zu erledigen. U.a. das reinigen der Wassertanks. Dafür verwende ich Zitronensäure, das Pulver wird im Wasser aufgelöst und in die Tanks gegeben. Dann alle Leitungen gut durchspülen und 24 Stunden stehen lassen. Dabei entdecke ich dann das Malheur … in der Dusche kommt das Wasser nicht (nur) aus dem Duschkopf sondern auch unten aus der Wand.

Nach dem ersten Schreck kurzerhand die Verkleidung abgenommen und die Sache von innen angesehen. Meine erste Hoffnung dass nur ein Schlauch oder eine Schelle lose ist verflüchtigt sich rasch. Das Gehäuse der Armatur ist undicht – aber ich habe doch vor dem Winter alles Wasser angelassen, hmmm. Evtl. ist ein Rest in der Armatur verblieben, und ein paar Tage war es ja schon knackig kalt.

Also, nur die Patrone tauschen bringt nichts, eine neue Armatur muss her. Zum Glück können wir im Auto „normale“ Armaturen verwenden, das macht die Suche einfacher. Beim großen A findet man ja immer was. Mittwoch war sie dann da, parallel noch ein Stück Wasserschlauch zum anpassen besorgt und dann ist es wieder dicht.

Nun konnte ich endlich die Tanks spülen, das Auto weiter vorbereiten und dann mit Kleidung und Lebensmitteln füllen. Gestern Abend noch ein Farewellessen mit Yannik und heute Morgen sind wir dann gegen halb 11 bei strahlendem Sonnenschein vom Hof gerollt …

Bayreuth, 12. Februar 2022

Die erste Etappe führt uns bis nach Bayreuth.

Wir haben uns entschlossen nicht am Stück durchzufahren. Mit einem Pkw wäre das sicher kein Problem aber wir sind ja etwas beschaulicher unterwegs.

Hier an der Therme gibt es gute und ruhige Stellplätze. Wir laufen eine Runde um die Beine zu vertreten, dann wird gekocht. Wir „kochen“ einen knackigen Salat mit Thun und Ei und so. Sehr lecker, ein schöner Einstand ins diesjährige Wohnmobilleben. Jetzt ist hier noch die Schreibarbeit angesagt und dann lesen, Füße hoch und dann ins Bett. Morgen früh geht’s weiter, wir wollen vor der Mittagspause dort sein.

Die Therme hier schenken wir uns, das haben wir die nächsten zwei Wochen bis wir Schwimmhäute haben. 😂

Gute Nacht, schlaft gut 🙋‍♂️

Bad Füssing, 13. Februar 2022

Die erste Nacht wieder im Mobil. Erstmal wieder in die Logistik kommen 😉

Mein Schlaf ist etwas unruhig, Simones umso besser. Muss mich vielleicht erst wieder gewöhnen, das wird bestimmt in den nächsten Tagen.

Gegen 9 Uhr fahren wir weiter, wollen bis 13 Uhr da sein wegen der Mittagspause. Danach kämen wir nicht auf den Platz. Haben Glück, kommen an einem LKW Unfall vorbei, dort wird hinter uns zur Bergung voll gesperrt. Auf der A3 ist dann so wenig Verkehr, könnte der Autopilot fast alleine fahren.

Wir rollen bei bestem Wetter dahin und sind auch zeitig hier am Ziel. Den Platz beziehen wir direkt und dann erstmal Stühle raus und in die Sonne. Am Nachmittag noch ein kleiner Spaziergang um hier die Dinge zu checken und dann wird gekocht. Aus der vor einigen Wochen vorbereiteten Bolognese und unserem Vorrat zaubert Simone ein vorzügliches Chili con Carne. Sehr Lecker.

Heute wird nicht mehr viel passieren. Unter die Dusche, ein wenig fernsehen vielleicht und dann ist Ruhe. Fangen wir’s langsam an, morgen ist ein neuer Tag.

Gute Nacht, schlaft gut 🙋‍♂️

Bad Füssing, 14. Februar 2022

Heute sind wir auf dem Platz „angekommen“ – und erstmal den Wecker gestellt 😉

Wir haben im 10 Uhr einen Termin beim Arzt um das Rezept für die Anwendungen zu holen. Das bedeutet zeitig aufstehen und frühstücken, denn um kurz nach neun fährt der Bus. Für‘s Rad ist es uns doch noch zu frisch.

Dann die Wege erledigen, Rezept abholen, zur Physio Termine vereinbaren, noch etwas durch die Stadt und dann mit dem Bus wieder zurück. Ganz ungewohnt mal wieder auf Fahrpläne achten zu müssen.

Am Nachmittag besuchen wir noch die kleine Therme hier auf dem Camping. Zwei Thermalbecken jeweils eins innen und außen, Sauna und insgesamt sehr gute und neue Sanitäranlagen finden wir hier quasi direkt vor unserer (Wilma-) Haustür. Heute relaxen wir nur im Wasser, morgen vielleicht mal die Sauna ausprobieren. Mal sehen …

Gute Nacht, schlaft gut 🙋‍♂️

Bad Füssing, 16. Februar 2022

Morgens Fango, abends Tango … 🤣

Nicht ganz, aber immerhin 50% davon entsprechen der Realität.

Nach dem Frühstück sind wir unterwegs zu unseren „Anwendungen“. Mit dem Bus geht es ins Kurzentrum und dort genießen wir dann Fango – mit dem Naturschlamm von oben bis unten – im Wasserbett und danach Massagen. Das tut schon gut.

Wir merken aber auch das wir hier „off-season“ sind. Es es deutlich leerer auf den Straßen als wir das von unseren Sommerbesuchen kennen. Wirkt sich aber auch bei den Geschäften durch eingeschränkte Öffnungszeiten oder völlig geschlossen aus. Die allgemeine Situation, Einschränkungen und Auflagen tun sicher ihr Übriges dazu.

Insbesondere dort wo wir uns gern versorgen oder auch mal einkehren möchten schmerzt es uns schon ein wenig. Andererseits genießen wir auch wieder die Ruhe und das Nicht-Überlaufen sein und sind dankbar das wir das hier so geniessen können.

Nachmittags floaten wir dann gern im Pool hier auf dem Platz (die Bilder sind aus dem Hausprospekt 😉). Insbesondere der Aussenpool ist ziemlich gut, hat so irgendwas um die 34/35 Grad. Liegt man einfach auf dem Wasser (laufen habe ich noch nicht probiert 🤣).

Danach sind wir einigermaßen platt, deshalb klappt es mit dem Tango dann nicht mehr so. Ein kleines Abendessen, gestern und heute im WoMo selbst gezaubert, ein wenig lesen und das Geschehen in der Welt aufnehmen und dann geht es schon fast ins Bett.

Morgen Abend wollen wir endlich mal den Dorfgasthof besuchen; wir lieben die Wirtshauskultur hier. Wir freuen uns drauf.

Gute Nacht, schlaft gut 🙋‍♂️

Bad Füssing, 20. Februar 2022

Mittlerweile ist es Sonntag und die Tage ziehen an uns vorbei…

… und wir haben unseren Groove gefunden.

Morgens geht es mit dem Bus zur Therme und unseren Anwendungen. Mitunter führt die Kleiderwahl oder die „Accessoire-Vorschrift“ zu amüsanten Situationen. Wir nehmen’s halt mit Humor.

Nach der Therme haben wir uns erstmal einen Kaffee verdient, den genießen wir bei einem Bäcker direkt an der Straße. Auch hier immer wieder schön: People-Watching. 😉

Nachmittags ggf. noch ein paar Wege, z.B. Vorräte auffüllen. Am Wochenende sind wir viel mit dem Rad unterwegs, am Inn und in der Umgegend. Zum Glück gibt es immer wieder Gelegenheiten zum Rasten und Schöpfen neuer Kräfte.

Voll der Knaller ist der Dorfgasthof. Gutbürgerliche Küche, sehr lecker und frisch gekocht, ansprechende Tagesangebote – und das zu einem moderatem Preis.

Für Euch noch ein paar Impressionen unserer letzten Tage. Wie immer freue ich mich über ein „Like ❤️“ von Euch.

Gute Nacht, schlaft gut 🙋‍♂️

Bad Füssing, 25. Februar 2022

Unser letzter Tag in Bad Füssing. Wir haben uns entschlossen morgen, Samstag, hier aufzubrechen und in Richtung Heimat zu fahren.

Wir liebäugeln schon mit dem Gedanken noch nach Salzburg oder nach Südtirol zu fahren und etwas vom Frühling zu erhaschen. Aber irgendwie ist uns nicht danach.

Neben unseren Anwendungen sind wir am Donnerstag, da hatten wir frei 😉, nach Passau gefahren. Hier am Platz wird ein Mietwagen angeboten, das haben wir genutzt und uns auf den Weg gemacht.

Auf dem Weg „klappern“ wir einige Golfplätze der Umgegend ab, schauen mal wie es so aussieht und ergänzen unsere zukünftige-Reisen-Liste.

Passau wie immer sehr schön, wir erwischen einen sonnigen Tag und lassen uns durch die Stadt treiben. Leider überschattet von den aktuellen Ereignissen der Nacht. Wir hatten hier schöne zwei Wochen. Die Anwendungen tun uns gut, gefühlt könnte es noch eine Woche weiter gehen. Wir erleben aber auch neue Erfahrungen. Zwei Wochen auf der Stelle hatten wir mit Wilma noch nicht. Und grad übers Wochenende war das Wetter schon sehr anstrengend, Sturm und Regen – bei anderen Gelegenheiten wären wir weiter gezogen. Ging ja nun nicht.

Im Fazit würden / werden wir es wieder tun. Mal schauen, wann uns der Weg wieder hierher führt.

Nun starten wir am Samstag morgen, es ist alles gepackt und verstaut. Morgen Früh gibt es das obligatorische Frühstück auf die Kralle und dann rollen wir los. Ob in einem durch oder mit Zwischenstopp entscheiden wir unterwegs.

Gute Nacht, schlaft gut 🙋‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!